Text Programmkonzeption der Evangelischen Erwachsenenbildung Karlsruhe

Programmkonzeption der Evangelischen Erwachsenenbildung Karlsruhe

 

Beschlossen und in Kraft gesetzt am 4. Oktober 2012 vom Leitungskreis für Evangelische Erwachsenenbildung Karlsruhe

 

 

Die leitenden Motive der Programmkonzeption sind: 

  • Unverwechselbar evangelisch
  • Unverwechselbar Erwachsenenbildung
  • Unverwechselbar Karlsruhe

 

Sie liefern positive Kriterien dafür, dass eine Veranstaltung ins Programm und die Programmhefte der Evangelischen Erwachsenenbildung Karlsruhe aufgenommen werden kann.

 

 

 

Unverwechselbar evangelisch bedeutet, dass die Veranstaltung… 

  • sich an der Bibel orientiert
  • nach der gesellschaftlichen Relevanz des Glaubens fragt
  • einen Menschen annehmenden Lernraum bietet
  • angesichts von Pluralität prüfen und den eigenen Standpunkt finden hilft (z.B. im Blick auf Konfessionen, Geschlechterthemen, Glaubensvoraussetzungen und Glaubensvorstellungen)
  • befreiende und emanzipatorische Perspektiven aufzeigt
  • Leib, Seele und Geist fördert und ihnen wohltut
  • Begegnung ermöglicht und unterstützt

  

 

Unverwechselbar Erwachsenbildung bedeutet, dass die Veranstaltung… 

  • gesellschaftskritisch, gesellschaftsbegleitend, gesellschaftsgestaltend wirkt
  • visionär, innovativ und inspirierend wirkt
  • Forschen und Ausprobieren ermöglicht
  • Raum bietet für die gelebte Wirklichkeit des Möglichen
  • Erwachsene erwachsen behandelt und eigenen Lebensgeschichten und Kompetenzen Raum lässt. Die Veranstaltung beteiligt, befähigt und ermächtigt
  • nicht funktionalisiert und selbst nicht funktionalisiert wird. Es wird teilnehmenden- und prozessorientiert gearbeitet. Die Veranstaltung entschleunigt und übt einen ganzheitlichen Blick auf Menschen und Welt ein
  • professionell und mit didaktischer Kompetenz organisiert und geleitet ist
  • den Diskurs fördert und ihre Themen kontrovers inszeniert. Damit ermöglicht sie Denken, Argumentieren, Standpunkte finden und begründen. Auch die Gefühle haben darin Raum

  

 

Unverwechselbar Karlsruhe bedeutet, dass die Veranstaltung… 

  • Bezug nimmt auf die Geschichte der Stadt, ihr Stadtbild und ihre Architektur
  • die Ressourcen der in der Stadt vorhandenen Einrichtungen
    - von Kultur, Kunst und Medien
    - von Wissenschaft, Forschung und Technologie
    - von Religion und Kirche,
    nutzt und für die Öffentlichkeit erschließen hilft
  • Fragen von Recht, Rechtsprechung und Gerechtigkeit thematisiert
  • Menschen aus vielfältigen Kulturen und sozialen Milieus einlädt
  • „beziehungsweise“ vorgeht, so dass Teilnehmende, Meinungen und Positionen in Kontakt kommen können, niederschwellig und auf hohem Niveau
  • nachhaltige Entwicklungen z.B. im Blick auf Mobilität und Industrie unterstützt
  • das Erleben der liebenswerten Vielfalt von Natur und Kultur in der Stadt und ihrer Umgebung ermöglicht und einbezieht.
  • dazu beiträgt, der Stadt Bestes zu finden

Zurück